DIY-Tutorial Beton-Lampe

Beton Lampe Do-it-yourself

Für die Beton Lampe braucht ihr nicht viel Material, nur ein bisschen Geduld und Beton 🙂

Ich habe einen Pappkarton von einer Verpackung genommen, mir ein Stück von einer alten Pappröhre abgeschnitten (diese sollte gerade so groß sein, dass die Glühbirne am Ende auch reinpasst), ein wenig Klebeband und natürlich eine E27 Lampenfassung (hier habe ich eine günstige genommen, man kann natürlich auch eine schöne aus Messing o.ä. nehmen) Ich hatte diese eben noch zu Hause. Und natürlich Beton. Ich nehme immer Schnellbeton, da meine Teile nicht unendlich stabil sein müssen und ich einfach neugierig bin, wie das Ergebnis geworden ist. In meinen Workshops arbeiten wir auch mit Schnellbeton, sodass ihr die fertigen Projekte gleich mit nach Hause nehmen könnt.

Als erstes bestimmt ihr die Größe und die Form der Lampe. Ich habe mich für eine flache quadratische Form entschieden. Das Quadrat ist bei mir 15cmx15cm mit einer Stärke von 7cm. Das ergab sich vor Allem aus den Maßen des Papprohres. Wenn ihr dieses in die Mitte des Quadrates stellt, sollten drumherum mindesten 2 cm zum Rand Platz sein. Schneidet alle Teile ordentlich mit einem scharfen Cutter zu. Je ordentlicher die Form desto besser.

Dann habe ich an einem Ende des Rohres die 6cm abgemessen und dort in der Mitte die Lampenfassung angezeichnet. Meine hatte einen recht kleinen Druchmesser von nicht mal 4 cm. Wenn ihr eine dickere habt, entscheidet euch ruhig für eine dickere Wandstärke, damit auch hier ein Rand von mindestens einem Zentimeter entsteht.

Schneidet dann die Löcher in die Pappröhre,  in die Mitte eurer Quadrate die Löcher für die Pappröhre und das Loch für die Fassung in das Seitenteil.

Dann wird der Kasten zusammengebaut. Achtet hierbei darauf, dass die Kanten ordentlich aufeinander treffen, da der Beton später jede kleine Lücke findet und so unschöne Grate entstehen können. Oben lasst ihr offen, dort wird der Beton reingegossen, später wird dies der Boden der Lampe. Die Fassung umklebt ihr großzügige mit einem Klebeband, oder nehmt eine andere passende Pappröhre,da sie dann nachher einfacher wieder aus dem Beton entfernt werden kann.

So sollte dann eure fertige Form aussehen.

Da ich, wie ihr in meinen Workshops, mit einem Schnellbeton arbeite, reicht bei mir das provisorische Kreppband aus und auch meine dünne Pappe reicht hier völlig. Solltet ihr mit einem normalen Beton arbeiten, der bis zu 24 Stunden braucht um auszuhärten, muss die Form etwas stabilisiert werden und sehr gut verklebt sein, damit der Beton nicht durch die kleinen Löcher fließt.

Vor dem anrühren und gießen des Betons ölt eure Form gut ein, damit sich am Ende alles schön leicht herauslösen lässt.

Arbeitet am Besten draußen, Beton und Zement stauben sehr stark.

Wenn ihr den Beton in einer klumpenfreien „Rührteig-ähnlichen“ Konsistenz habt könnt ihr ihn in die Form gießen und aushärten lassen.

Wenn der Beton seine erste Grundfestigkeit erreicht hat (bei „meinem“ Schnellbeton spätestens nach einer Stunde) könnt ihr vorsichtig alle Teile rauslösen. Die Fassung dreht ihr am besten ein wenig hin und her. Die Pappe lässt sich leicht lösen und das Papprohr könnt ihr gut zusammendrücken. Dann könnt ihr die Oberfläche des Beton noch leicht anschleifen.

Fassung und Glühbirne rein – fertig!

Für mehr Infos besucht am Besten einen meiner Workshops, dort können wir gern gemeinsam eine solche Lampe bauen.

Viel Erfolg !

2 thoughts on “DIY-Tutorial Beton-Lampe

  1. Oh ich wünschte, ich hätte so eine Lampe beim letzten Mal gemacht! Dann muss ich wohl mal wieder einen Workshop buchen 😉 Danke für deine Ideen und deine Geduld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.