Was für Zwischendurch

Ich habe letztens endlich ein lang ersehntes Projekt beendet… Das Streichen unseres Kinderzimmers. Nachdem ich mich Tage über Tage bei Pinterest blöd gesucht habe, fand ich endlich ein Design, dass mich überzeugt hat. Dann hat es natürlich nochmal sehr lange gedauert, bis klar war welche Farbe es werden soll und DANN hat es nochmal gedauert, bis ich endlich anfangen konnte.

So nun hier ist das Ergebnis und ich bin sehr zufrieden…

IMG_5737

Das ganze Zimmer gibts in einem anderen Beitrag – ich arbeite gerade an einem neuen Projekt und es herrscht ein wenig Chaos…

Spannend ist allerdings (wie ich finde), wie ich das ganze so hinbekommen hab. Ihr denkt euch – na einfach ein paar Zacken gemalt, abgeklebt und fertig ? Ja gut – fast so einfach war es auch. Aber um die Dreiecke gleichwinklig, gerade und ordentlich anzuzeichnen, musste ich mir erstmal eine Schablone basteln und diese mit einem Lot-Pendel ausstatten, damit es auch gerade wird. Falls ihr das nachmacht – achtet darauf, dass ihr nicht (so wie ich) hier und da einen Stahlträger in der Wand habt, an dem der Magnet hängen bleibt und euch vorgaukelt schief wäre gerade 🙂

IMG_4658

Nach dem Anzeichnen und Abkleben musste ich noch mal mit der Außenfarbe drüber streichen, damit die neue Farbe nicht in die klitze kleine Ritzen zwischen Klebeband und Wand laufen und so die Kante am Ende wunderbar ordentlich wird.

IMG_4660

Wie gefällt es euch ? Habt ihr sowas auch schon gemacht ? Zeigt mir eure Varianten – ich bin sehr gespannt !