Blog

DIY Zuckerpeeling

Zutaten:

  • 🌱50g Zucker (Rohr- oder, Rohrohr- oder, Rübenzucker)
  • 🌱25g Öl (ich mag Oliven-, Mandel-, Sonnenblumen oder Kokosöl)
  • 🌱nach Belieben noch
  • Zitronenschalen/Orangenschalenabrieb (belebt und macht gute Laune) oder
  • Lavendel (beruhigt Haut und Seele) oder
  • feingeriebenes Zitronengras (belebt und energetisiert oder
  • ihr mischt noch 20g trockenen (!) Kaffeesatz mit rein (zur Verbesserung des Hautbildes, es soll sogar gegen Cellulite wirken) Dann würde ich für die Konsistenz noch etwas mehr Öl dazu geben.

Viel Spaß beim Nachmachen!

DIY Gesichtswasser

Zutaten:

  • 25ml Sprudelwasser
  • 25ml Essig
  • 5 Tropfen Teebaumöl

Einfach alle Zutaten in eine kleine Falsche füllen und gut schütteln.

Vor jeder Anwendung einmal gut schütteln.

Reguliert die Fettproduktion und wirkt antibakteriell, sorgt damit also für ein klares Hautbild und ganz weiche Haut!

Viel Spaß beim Nachmachen!

DIY Kaltporzellan Geschenkanhänger

Zutaten:

  • 1 Tasse Natron
  • 1 Tasse Maisstärke
  • 1 Tasse Wasser

Gib die Zutaten zusammen in einen Topf und bringe die Masse unter Rühren zum Köcheln.

Wenn das Ganze eine feste (kartoffelbreiähnliche) Konsistenz hat, nimm den Topf sofort vom Herd und rühre weiter.

Dann muss die Masse erkalten (am besten unter Kneten)

Wenn die Masse Zimmertemperatur erreicht (eventuell mit Hilfe von etwas Maisstärke) auf einem Stück Backpapier dünn ausrollen.

Ausschneiden oder ausstechen

Stempel, Pflanzen oder Gewürze zum „Abrücken“/ „Verzieren“

Auf einem Küchentuch an einem warmen Ort trocknen lassen
(24h-48h)

DIY – WC Tabs

Ein schnelles DIY für ein saubere WC und blitze blanke Abflüsse 🙂

100g Natron

50g Zitronensäure

1/4 TL Spüli

Eine Schüssel zum Verrühren und eine Eiswürfelform o.ä.

Natron und Zitronensäure immer im Verhältnis 2:1, ihr könnt natürlich auch gleich mehr machen oder erstmal weniger zum Testen.

Jetzt kommt der einzig kritische Part. Ihr mischt NUR das Natron mit dem 1/4 Teelöffel Spülmittel. Fangt ruhig mit noch weniger an. Vermischt das Ganze gut, bis das Natron sich ganz leicht fest drücken lässt. Je weniger Spüli ihr benutzt desto besser!

Erst wenn die Masse richtig gut durchmischt ist, gebt ihr die Zitronensäure dazu und vermischt die Masse wieder ordentlich.

Jetzt gebt ihr alles in Silikonformen oder Eiswürfelformen und drückt die Masse fest und lasst alles gut trocknen.

Habt ihr zu viel Spüli genommen quillt das Ganze bald doll auf.

Das ist aber auch halb so wild. Lasst auch diese Masse gut trocknen (richtig gut trocknet es z.B. in der Nähe der Heizung) und dann füllt ihr alles in ein Glas und verschließt das Ganze.

Die Tabs sind jetzt einsatzbereit. Ich nehme immer etwa 1-2 “Eiswürfel” fürs WC und einen für die Abflüsse.

Dann mit einer guten Bürste nachschrubben und wegspülen – fertig.

Viel Spaß beim Putzen!

Naturkosmetik 2.0, gesund und sauber

Endlich!

Der neue Workshop ist da! Shampoo, Deo und Heilbalsam.

Drei außerordentlich tolle Produkte möcht ich endlich mit euch teilen.

Nur wer es selbst macht, weiß was drin ist! Do it Yourself auf ein ganz andere und auch so schöne Art und Weise. Kein Mikroplastik, keine unnötigen Plastikverpackungen, keine Chemie.

In diesem Workshop lernt ihr, wie ihr mit einfachen Rezepten und wenigen guten Zutaten ShampooDeo und Heilsalbe selbst herstellen könnt.

Ihr dürft gerne alte Behältnisse von euren aufgebrauchten Dingen mitbringen (Marmeladengläser, Cremedosen, Deoroller etc.) ansonsten habt ihr auch die Möglichkeit diese im Kurs zu erwerben. Oder ihr bucht gleich das All-Inclusive Ticket, dann müsst ihr euch um nichts weiter kümmern.

Nach einer kurzen Einführung in die Zutaten und ihre Eigenschaften geht es gleich ans Rühren, Köcheln und Formen. Am Ende nehmt ihr drei verschiedene Produkte mit nach Hause.

Alle Zutaten sind nach Möglichkeit in Bio-Qualität und werden von mir gestellt.

Bitte beachtet, dass alle Kurse nur mit Voranmeldung besucht werden können.

Entweder per Mail (Name, Wunschtermin und Teilnehmerzahl) oder Ticket direkt hier online kaufen:

https://www.eventbrite.de/e/naturkosmetik-workshop-korperpflege-20-gesund-sauber-tickets-50523227333?aff=erelexpmlt

Ein neues Projekt!

Wie die meisten von euch wissen, versuche ich nachhaltig zu leben. Dazu gehört auch das verpackungsfreie Einkaufen, zum Beispiel bei Original Unverpackt Kreuzberg.

Seit einiger Zeit arbeite ich mit einer sehr guten Freundin an einem neuen Projekt.

Es geht darum, verpackungsfreies Einkaufen noch einfacher zu machen.

Wir haben eine waschbare Tüte entwickelt, für den losen Einkauf von Mehl, Müsli und co.

Wenn es euch interessiert, schaut doch mal hier:

https://www.startnext.com/fuell-einfach-mehrfach

Wir freuen uns über jeden Unterstützer, aber auch über jeden Like und jeden geteilten Inhalt!

Danke!

DIY – Alleskönner “Mein ständiger Begleiter”

Ich muss gestehen, ich besitze keine Handtasche. Jedenfalls nicht diese eine, wo immer alles drin und dabei ist. Eigentlich bin ich immer recht spartanisch unterwegs und finde toll, wenn alles was ich brauche in meine Jackentaschen passt. Handy, Portemonnaie, Schlüssel. Nur im Winter – da hab ich noch jemanden in meiner Tasche. Meinen kleinen Freund, den Alleskönner. Eine Handcreme, eine Creme für trockene Stellen und ein Lippenbalsam. Alles in einem kleinen Glasgefäß. Äußerst praktisch und auch noch hübsch anzusehen.

Und dabei ist die Creme auch noch super leicht herzustellen:

Mein Rezept für ein Glas von diesem kleinen Helfer:

7g Bienenwachs

20g Sheabutter

10gr Kakaobutter

10g Mandelöl

Optional für den Duft 3 Tropfen von einem ätherische Öl eurer Wahl – ich lass es meistens weg, weil ich den Geruch der Grundstoffe schon sehr gern mag.

Zu erst schmelzt ihr das Bienenwachs in einem Becherglas oder direkt in eurem Tigel, passt aber auf, dass euch kein Wasser in die Mischung läuft. Dann kommt die Kakaobutter und am Schluss die Sheabutter und das Mandelöl. Jede Zutat immer dann, wenn die erste geschmolzen ist. Versucht so wenig wie möglich Hitze an die Zutaten zu geben, damit die guten Inhaltsstoffe der unraffinierten Buttern und Öle erhalten bleiben..

Ganz zum Schluss käme dann das ätherische Öl.

Dann gießt ihr das Ganze in euere Gefäß und achtet auf jeden kostbaren Tropfen (oder ihr habt es direkt in eurem Wunschgefäß geschmolzen, dann fällt dieser Schritt weg).

Klebt euch noch ein hübsches Etikett drauf, damit ihr wisst was drin ist und dann ist euer neuer Begleiter fertig.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Oder ihr besucht einfach einen meiner Workshops und wir stellen diese tolle Creme und noch andere tolle Produkte  dort zusammen her.

https://www.eventbrite.de/e/naturkosmetik-workshop-korperpflege-selbstgemacht-tickets-32228038932

Dies ist nur eine Anleitung.

Ich übernehme keine Haftung. Achtet darauf, dass ihr gute Zutaten verwendet und nicht allergisch auf einen der Inhaltsstoffe seid. Verbrennt euch nicht und so weiter 🙂